B I O G R A F I E


Kassette Years

Die Welt ist manchmal echt verrückt. Dies trifft zumindest auf meine Wahrnehmung bzgl. Michael Leander Schulte alias Kassette Years zu. Verrückte Wahrnehmung??!?

Da spielt man ein gutes Jahrzehnt zusammen in einer Band, ist gut befreundet und eigentlich der Meinung sämtliche Facetten seines Gegenübers zu kennen. Klar hat man mal mitbekommen, dass der ein oder andere Beat auf diesem Ding Namens MPC- 60 gebaut wurde, dem aber nicht die Beachtung geschenkt die es, wie sich hier herausstellt, in jeglicher Form verdient hätte.

Warum auch? Das Teil hat nen Arbeitsspeicher so groß wie ein Rasierapparat und wer in aller Welt kann denn ahnen, was für Sounds sich auf diesem Ding produzieren lassen?

Aber nun genug von meiner persönlich gefärbten Unkenntnis. Das Album, welches hier publiziert wird, verkörpert den experimentellen Frühling!

Alte Schule Hip Hop Beatz (wir bleiben im Slang) treffen auf jazzige Contrabässe, gepaart mit soulig funkigen Gitarren und werden mit Ambient Klängen in wunderbare Harmonien gefasst. Hier und da blitzen neuartigere Klangfarben durch, um dann direkt wieder in die guten alten Zeiten zu entschwinden. Wir freuen uns sehr Euch diesen Künstler und damit auch eine neue Richtung präsentieren zu dürfen. Die These "experimentelle Musik ist kein Genre" wird mit diesem Release um ein weiteres exemplarisches Beispiel unterstützt. Herrlich!

(Holger)